Gebuhrenfrei.org
Gebuhrenfrei.org - Kreditkarte ohne Jahresgebühr

Gebührenfreie Kreditkarten von Direktbanken - Mit und ohne Girokonto

Mit dem Auftreten von Direktbanken am Markt ab Mitte der 1990er Jahre hat sich in Deutschland langsam ein Trend hin zum Zweitkonto etablieren können, da diese bei Direktbanken häufig kostenlos sind. Auf diese Weise haben Verbraucher die Möglichkeit von den häufig deutlich günstigeren Konditionen – bspw. beim Einsatz einer von der Direktbank ausgegebenen Kreditkarte – zu profitieren. Kreditkarten haben sich in den vergangenen Jahren als adäquates Zahlungsinstrument in einer zunehmend globalisierten Welt erwiesen. Denn allein mit der vorhandenen Infrastruktur von derzeit etwa 30 Millionen Akzeptanzstellen und mehr als 1 Million Geldautomaten weltweit können Kreditkarten währungsunabhängig eingesetzt werden.

Wer als Verbraucher eine Kreditkarte von einer Direktbank ausgestellt haben möchte, muss in der Regel auch gleichzeitig ein Girokonto eröffnen, da die meisten Geld- und Kreditinstitute den Zahlungsverkehr häufig nur über hauseigene Konten abwickeln möchten oder können. Da bei einer zunehmenden Zahl von Direktbanken keine Gebühren für die Führung des Girokontos erhoben werden, hat sich in Deutschland ein neuer Trend etablieren können. Dieser gestaltet sich so, dass die Girokonten von Direktbanken sehr häufig als Zweitkonto geführt werden, um als Verbraucher an den günstigen Konditionen für die Kreditkarten partizipieren zu können. Denn in einer zunehmenden Zahl der Fälle verlangen Direktbanken für ihre Kreditkarten – in der Regel die Basisversion von MasterCard und/oder VISA – keine Jahres- und auch keine Bargeldgebühren. Je nach Einsatzort und -häufigkeit lässt sich so über das Jahr gerechnet ein Geldbetrag in durchaus signifikanter Höhe einsparen. Im Schnitt beträgt allein die Höhe der Jahresgebühr für den reinen Besitz einer Kreditkarte 20 Euro. Hinzu kommen Gebühren bei jeder Verfügung von Bargeld am Geldautomaten, deren Höhe sich im Schnitt zwischen 3 % und 3,5 % des verfügten Betrages bewegt, mindestens jedoch 5 Euro beträgt.

Wie bereits an anderer Stelle angedeutet, haben die meisten Direktbanken nur eine Version von Kreditkarten, und zwar die Basisversionen von MasterCard und/oder VISA. Damit steht auch die Geschäftspolitik in puncto Breite der Kreditkartenpalette unter der Prämisse kosteneffizient sein zu müssen. Denn Direktbanken vermögen es einzig aufgrund ihres meist deutlichen Kostenvorteils sich gegen die Konkurrenz mit Filialpräsenz zu behaupten, da die Kunden auf umfangreiche Serviceleistungen wie etwa den persönlichen Bankberater verzichten müssen.

Bei der Wahl des Kreditkartenunternehmens spielt für die Direktbanken die Möglichkeit eine entscheidende Rolle, die Ausgestaltung der Gebührenstruktur in Eigenregie übernehmen zu können. Aus diesem Grund fällt die Wahl im Grunde genommen ausnahmslos auf die beiden Anbieter MasterCard und VISA. Denn im Unterschied zu den beiden anderen großen Kreditkartenunternehmen, American Express und Diners Club, zahlen die Banken, welche die Kreditkarten ausgeben, lediglich eine Art Lizenzgebühr. Die Entscheidung bezüglich der Höhe der einzelnen Gebühren liegt dabei einzig bei der Karten ausgebenden Bank, weswegen sich viele Direktbanken im Kampf um Kunden für den weitestgehend gebührenfreien Weg entschieden haben.

Verbraucher, die auf der Suche nach einem günstigen Kreditkartenanbieter sind, werden heutzutage mit einer Vielzahl von Anbietern konfrontiert, was die Entscheidungsfindung stark negativ beeinträchtigen kann. Als unterstützendes Such-Tool haben sich in der Vergangenheit hierbei Internetportale erwiesen, die ihren Fokus auf den Vergleich von Kreditkartenanbietern und ihren jeweils gültigen Angeboten gerichtet haben. Neben den Angaben zur Höhe der einzelnen Gebühren liefern viele der Vergleichsportale zusätzliche Informationen, die bei der Wahl des richtigen Anbieters entscheidend sein könnten.

Tipp: Zur Übersicht mit gebührenfreien Kreditkarten wechseln

Gebuhrenfrei - Kreditkarte ohne Jahresgebühr, Prepaid-Kreditkarten, kostenlose Kreditkarten

Vergleichen Sie jetzt auch gebuhrenfreie Girokonten
Impressum